Künstliche Intelligenz 02.05.2021, 09:42 Uhr

Modellprojekt für Ostbayern für KMU

Das Modellprojekt »KI-Transfer Plus – Regionalzentren für Bayerns Mittelstand« des bayerischen Digitalministeriums will kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Rahmen eines einjährigen Modellversuchs beim Einsatz von KI unterstützen.
Judith Gerlach ist Staatsministerin für Digitales in Bayern.
(Quelle: www.stmd.bayern.de)
Basierend auf einem von der appliedAI Initiative konzipierten Programm, wird die OTH Regensburg mit dem Regensburg Center for Artificial Intelligence (RCAI) dazu als Pilot-Regionalzentrum in einem ersten Schritt drei Unternehmen bei der Bewältigung ihrer jeweiligen Herausforderungen beraten.
Die Unternehmen erhalten mit der Unterstützung durch die Regionalzentren die Möglichkeit zum Aufbau einer passenden technischen KI-Infrastruktur, der Entwicklung einer langfristigen KI-Vision sowie der Verankerung von KI in den Prozessen und der Organisation des Unternehmens.
Die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach erklärte dazu: »Von der Optimierung von Lieferrouten bis zum Vergleich tausender unterschiedlicher Bauteile – viele Unternehmen kämpfen mit hochkomplexen Problemen, für die Künstliche Intelligenz passende Lösungen bieten kann. Gerade kleinere Betriebe tun sich aber oft schwer, einen Zugang zu dieser Zukunftstechnologie zu finden. Mit dem Modellprojekt ´KI-Transfer Plus´ wollen wir untersuchen, wie diese Betriebe auf das große Knowhow vieler bayerischer Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen zugreifen können.«




Das könnte Sie auch interessieren