Open-Source-Filesharing-Software 03.09.2018, 07:28 Uhr

ownCloud Foundation offiziell gegründet

ownCloud hat gemeinsam mit sieben Gründungsmitgliedern offiziell die ownCloud Foundation ins Leben gerufen.
Die Aktivitäten der ownCloud Foundation konzentrieren sich auf die Förderung und Unterstützung der Entwicklergemeinde.
Wichtigste Aufgabe der Stiftung ist es, das Community-Ökosystem rund um ownCloud nachhaltig zu fördern, um auch in Zukunft positive Impulse für die technologische Weiterentwicklung der bekanntesten Open-Source-Filesharing-Software zu setzen. Durch eine offene, herstellerunabhängige Organisation ist der Zugang für jeden möglich, der sich in das Projekt einbringen möchte. Die Foundation stellt Entwicklern und Anwendern eine Reihe von gemeinsamen Ressourcen zur Verfügung, um den Footprint von public, private und enterprise ownClouds zu erhöhen und eine langfristig wettbewerbsfähige dezentrale Cloud-Plattform zu schaffen.
 
Wie die Software ist auch die Mitgliedschaft in der ownCloud Foundation kostenlos und steht jedem offen, der sich aktiv in das Projekt einbringen möchte. Die ownCloud Foundation bildet damit die Grundlage für den Fortbestand des ownCloud-Projektes als Open-Source-Lösung, die von der Community betrieben und weiterentwickelt wird. Gleichzeitig fungiert es als Vermittler zwischen der professionellen Entwickler-Community, Stakeholdern und Administratoren, die ownCloud im täglichen Betrieb einsetzen. Entwicklung und Betrieb finden in der Stiftung eine ständige Plattform zum gegenseitigen Austausch. Dadurch wird der DevOps-Gedanke optimal gefördert und die langfristige Unabhängigkeit der Software ownCloud sichergestellt.
 
»Die riesige, engagierte Community hat ownCloud zum größten Open-Source-Filesharing-Projekt der Welt werden lassen. Es liegt in unserem Interesse, dass alle, die sich auch in Zukunft daran beteiligen wollen, eine offene, entwicklerfreundliche Umgebung vorfinden, um die Weiterentwicklung von ownCloud nach ihren Vorstellungen voranzutreiben. Die ownCloud Foundation garantiert dies durch eine Organisationsform, die die Unabhängigkeit des Projektes uneingeschränkt sicherstellt. Damit schafft sie den erforderlichen Rahmen für ein florierendes Open-Source-Ökosystem, das die Cloud-Sicherheit und die Wahrung der Datenhoheit jedes Users als oberstes Ziel hat«, kommentiert Christian Schmitz, amtierender Verwaltungsratsvorsitzender der ownCloud Foundation, den offiziellen Start der Stiftung.



Das könnte Sie auch interessieren