Standardisierung 28.02.2021, 11:48 Uhr

Vonage tritt OpenAPI Initiative bei

Der Anbieter von Cloud-Kommunikationslösungen für Unternehmen, Vonage, ist der OpenAPI Initiative beigetreten.
Die OpenAPI Initiative widmet sich der Erstellung, Weiterentwicklung und Förderung der OpenAPI Specifiation.
(Quelle: www.vonage.com )
Die OpenAPI Initiative ist ein Zusammenschluss von Branchenexperten, die sich der Erstellung, Weiterentwicklung und Förderung der OpenAPI Specification (OAS) widmen.
OAS ist ein herstellerunabhängiger, offener Standard zur Beschreibung von REST-konformen Programmierschnittstellen (APIs). Mit OAS können sowohl Menschen als auch Computer die Funktionalität eines API-Dienstes verstehen, ohne auf den Quellcode oder die Dokumentation zugreifen oder den Netzwerktraffic prüfen zu müssen.
Für die API-Entwickler-Community ist OpenAPI ein sehr wichtiger Standard, der von den meisten branchenführenden API-Diensteanbietern genutzt wird. Im Rahmen seiner Mitgliedschaft wird Vonage auch Vertreter in das Leitungsgremium (Business Governance Board) und den technischen Lenkungsausschuss (Technical Steering Committee) der OpenAPI Initiative entsenden. Diese werden das Unternehmen in den Sitzungen repräsentieren, die über die allgemeine Ausrichtung und die technischen Einzelheiten des OpenAPI-Standards entscheiden.
»Wir haben die gleiche Philosophie wie OpenAPI: Wir sind der Meinung, dass Technologie nutzerfreundlich und für jeden zugänglich sein sollte«, so Roland Selmer, SVP Product Management bei Vonage. »Es ist toll, jetzt zur OpenAPI-Community zu gehören, denn sie hat eine enorme Bedeutung für unser Entwicklernetzwerk. Sie ist eine unschätzbare Ressource für die Zukunft unserer API-Roadmap und für unser Commitment, die Vernetzung der Welt zu beschleunigen.«




Das könnte Sie auch interessieren