Telekom 03.08.2019, 11:10 Uhr

Neustrukturierung bei Telekommunikations-Services

Wenn der Aufsichtsrat zustimmt, soll sich der Zuschnitt zwischen T-Systems und der Telekom Deutschland ändern.
Die Telekom will sich bei Telekommunikations-Services für Unternehmen sowie IoT und Security neu aufstellen.
(Quelle: Telekom )
In der Telekom Deutschland entsteht dann eine neue integrierte Einheit für TK-Services mit Geschäftskunden. Sie wird den bisherigen Geschäftskunden-Bereich der Telekom Deutschland sowie die Portfolio-Einheiten TC Services und Classified ICT von T-Systems umfassen. Außerdem will T-Systems mit zwei Ausgründungen am Markt schneller werden. Aus den beiden Geschäftseinheiten Security und IoT sollen selbstständige GmbHs werden, sollen jedoch Teil von T-Systems bleiben. Die Neustrukturierung soll im ersten Halbjahr 2020 über die Bühne gehen.
Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef Adel Al-Saleh äußerte sich zu dem Plan so: »Mit der neuen integrierten Einheit für TK-Services verfolgen wir das Ziel, die Effizienz für unsere Kunden zu erhöhen. Unsere Kunden wollen, dass es einfach ist, mit uns Geschäfte zu machen. Sie wollen auf ein Team zurückgreifen, das die komplette Wertschöpfungskette abdeckt. Mit dieser Aufstellung schaffen wir eine Einheit mit durchgängiger Verantwortung. Produktentwicklung, Service Delivery Management, Produkt-Management und technischer Vertrieb – alles unter einem Dach. Dadurch entfällt das Einpreisen von Vorleistungen bei TK-Angeboten und wir vermeiden unnötige Komplexität. Das macht uns im Markt wettbewerbsfähiger.«


Das könnte Sie auch interessieren