Fach- und Führungskräfte 20.05.2019, 09:04 Uhr

Xing-Gehaltsstudie 2019

Laut Xing-Gehaltsstudie 2019 liegt das Brutto-Durchschnittsgehalt aller Fach- und Führungskräfte in Deutschland bei 70.754 Euro im Jahr.
In Hessen, Bayern, BaWü und NRW liegen die Brutto-Jahresgehälter für Fach- und Führungskräfte über dem Bundesdurchschnitt.
(Quelle: Gehaltsstudie Xing 2019 )
Dieser Betrag mittelt alle in der Studie erfassten Gehälter inklusive aller Boni. Unterschiede gibt es nicht nur nach Branchen, Unternehmensgröße Alter und Geschlecht, sondern auch nach Arbeitsorten. So werden in Hessen 9 Prozent mehr bezahlt als im Durchschnitt, in Sachsen 24 Prozent sowie Mecklenburg Vorpommern sogar 25 Prozent weniger (Bild G). Die höchsten Gehälter erzielen Fach- und Führungskräfte in der Immobilienbranche (88.040 Euro).
Den Durchschnitt der IT-Branche gibt Xing mit 73.570 Euro an. Gemessen am Bildungsabschluss geht die Schere besonders weit auseinander, Fach- und Führungskräfte mit Doktortitel verdienen rund das doppelte von Angestellten mit Hauptschulabschluss, etwa 30 Prozent mehr als Bachelor-Absolventen und rund 20 Prozent mehr als Master-Absolventen. In der Altersstaffelung steigen die Durchschnittsgehälter kontinuierlich an, bis zu einem Maximum im Alter von 51 bis 55 Jahren.
Ab 56 Jahren weist Xing für Hochschulabsolventen ein etwas geringeres Durchschnittsgehalt aus, wogegen das Salär von Angestellten mit Schulabschluss noch kräftig weiter steigt. In der IT- und Softwarebranche zahlen Großunternehmen ab 1000 Mitarbeitern rund 18.000 Euro höhere Gehälter bezahlt (80.509 Euro) als in Unternehmen mit 200 oder weniger Mitarbeitern (62.351 Euro). Als Differenz zwischen männlichen und weiblichen Mitarbeitern der IT-Branche weist die Xing-Studio rund 10.000 Euro aus: Männer erhalten 73.264 und Frauen 63.430 Euro im Jahr.


Das könnte Sie auch interessieren