RFID in der Praxis 22.09.2017, 08:12 Uhr

Berührungslos

RFID erlaubt das Einlesen von Informationen ohne aufwändige manuelle Interaktion.
In diesem Artikel möchte ich mit Ihnen einige Experimente mit 125 kHz-Technologie durchführen, um die Möglichkeiten der verschiedenen Transmitter auszuloten.
Im Interesse der Kompaktheit: Ein RFID-System ist ein Scanner, der in der Umgebung befindliche und als Tag bezeichnete Speichermedien ausliest. Die Abkürzung steht für Radio-Frequency IDdentification. Diese können auf verschiedenen Gütern platziert werden. Das Spektrum der Möglichkeiten reicht vom Tracking von Büchern in einer Bibliothek bis zur Verwaltung von Komponentenkisten.

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als web & mobile DEVELOPERplus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
- 2 Monate Gratis testen
- Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
- Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
- Webcasts von 30 - 90 Min.
- Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
- Auf jedem Gerät verfügbar