Benutzerinterfaces mit JetPack Compose 16.12.2019, 09:05 Uhr

GUI mit Kotlin

Mit JetPack Compose sollen in Zukunft Benutzerinterfaces unter Verwendung von Kotlin deklarativ entstehen.
Über die Frage, wie man Benutzerinterfaces am besten erzeugt, lässt sich hervorragend streiten. Betriebssysteme wie Palm OS arbeiteten mit komplett statischen Ressourcen, die der GUI-Stack zur Laufzeit einlas und daraus die Steuerelemente generierte. Andere Systeme wie QT verwenden stattdessen eine Ressourcen-Datei, die schon am Rechner während der Kompilation in eine Sequenz von Generator-Befehlen umgewandelt wird. Für Entwickler sind diese Technikfeinheiten allerdings - wenn überhaupt - nur von akademischem Interesse. Wichtiger ist es, einen möglichst schnellen Workflow zu erreichen. Darunter verstehen wir, dass Änderungen so schnell wie möglich am Zielgerät erscheinen.
Google verspricht dies für JetPack Compose, wenn sie mit Android Studio 4.0 arbeiten und auf die Programmiersprache Kotlin setzen. Schon aus diesem Grund wollen wir einen ersten Blick auf die Möglichkeiten werfen.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar