Quelle: Shutterstock / Andrush
ARCore: Augmented Reality-API für Android 14.08.2020, 09:59 Uhr

Tiefendaten ohne Tiefensensor

Mit ARCore bietet Google seit einiger Zeit eine Arbeitsumgebung an, die Entwicklern das Erzeugen dreidimensionaler Scans ermöglicht.
Google setzt dabei auf Kamerabewegung und Algorithmen der künstlichen Intelligenz-.Dahinter steht der Gedanke, dass der Benutzer sein Smartphone einfach ein wenig bewegen muss, um die zur Berechnung statischer Szenen notwendigen Informationen bereitzustellen. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die Programmier-Möglichkeiten, die die Java-API dieser Bibliothek bietet.
Der bei Google seit einiger Zeit bemerkbare Trend zur Modularisierung des Betriebssystems setzt sich auch in ARCore fort. Die Tiefen-Berechnungs-APIs sind nicht Teil des Betriebssystems, sondern eine separat herunterladbare Erweiterung der Google Play-APIs. Die für die Entwicklung notwendigen Programmbeispiele - AR-Applikationen umfassen schnell einige 10000 Zeilen Code - finden sich im GitHub unter https://github.com/google-ar/arcore-android-sdk. Aus der Logik folgt, dass die erste Aufgabe des Entwicklers das Anlegen eines lokalen Arbeitsverzeichnisses und das Herunterladen der benötigten Komponenten ist:

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar