Low-Code-Entwicklung 30.08.2020, 17:47 Uhr

Business- und IoT-Apps mit Simplifier 5.5

Die Simplifier AG hat eine neue Version seiner Low-Code-Plattform Simplifier vorgestellt. Durch benutzerfreundliche Vorlagen und einfach zu bedienende Werkzeuge können nun auch Anwender ohne Programmierkenntnisse mit wenigen Klicks Geschäftsapplikationen erstellen.
Simplifier ermöglicht eine Web-basierte, kollaborative App-Erstellung in Echtzeit.
(Quelle: www.simplifier.io )
No- und Low-Coder profitieren von einer vereinfachten Integration von Datenbanken und einer leichteren Erstellung von App-Designs. Pro-Coder freuen sich über neue Features beim Zugriff auf SAP-Daten.
Wollten Citizen Developer in der Vergangenheit Buttons oder Felder im UI Designer einfügen, mussten sie verschiedene Layout-Arten beachten, um die Elemente korrekt zu platzieren. Das brachte viele No-Coder an ihre Grenzen und erschwerte die Akzeptanz der Lösung. Die neuen Widget Groups der Simplifier Version 5.5 ermöglichen es, vollständige Benutzeroberflächen wie Login-Masken oder Dashboard-Ansichten als vorgefertigte Layouts einfach via Drag-and-Drop hinzuzufügen. Dadurch lassen sich Designs für endgeräte-unabhängige Apps schneller und wesentlich unkomplizierter erstellen.
Mit den neuen Data Services im DB Designer können nun bereits bestehende sowie neue Datenbanken problemlos in die Anwendung integriert werden – ohne auch nur eine einzige Zeile Code zu schreiben. Simplifier 5.5 bietet einen vereinfachten Zugang zu jeder Art von Datenbank über standardisierte Konnektoren.


Das könnte Sie auch interessieren