Huawei 28.09.2020, 10:09 Uhr

Finale des europäischen 5G AR Hackathons

In Düsseldorf fand die Finalveranstaltung des von Huawei und weiteren Partnern (unter anderem Landeshauptstadt Düsseldorf, China Kompetenzzentrum, Tourismus NRW e.V.) veranstaltete 5G Augmented Reality (AR) Hackathon statt.
Auf dem von Huawei veranstalteten Hackathon sollt eine Touristik-App für Düsseldorf entwickelt werden.
(Quelle: https://5garhackathon.de/ )
Zehn App-Entwicklerteams hatten zwei Monate Zeit, um auf der Basis der Huawei Mobile Services Entwicklungsplattform eine 5G AR Touristik App mit dem Namen »Spektakuläres Düsseldorf« zu entwickeln. Am Finaltag Ende September präsentierten die Teams im ISS-Dome Düsseldorf vor einem kleinen geladenen Publikum und mittels eines Livestreams ihre App-Prototypen, welche die Düsseldorfer Musik-, Kunst- und Architekturgeschichte durch Text-, Bild-, Audio-, Video- und AR-Inhalte standortunabhängig und in realen Ansichten im Smartphone darstellt. Die Experten-Jury kürte drei Gewinner-Apps und vergab ein Preisgeld von insgesamt 30.000 Euro. 
Sebastian Witt und Robin Römer vom Team cityscraper, die Gewinner des ersten Preises, freuen sich:»Wir sind begeistert, dass wir gewonnen haben. Die Konkurrenz beim 5G AR Hackathon war unglaublich stark und dass wir uns gegen erfahrene Android Studios und AR-Startups durchsetzen konnten, ist eine besondere Auszeichnung. Der Hackathon war eine super Gelegenheit, unser Augmented Reality Know-How im Bereich Tourismus einzusetzten. Gleichzeitig konnten wir mit Huawei Mobile Services in Berührung kommen und hoffen, dadurch mit unseren Apps zukünftig noch mehr Menschen zu erreichen.«



Das könnte Sie auch interessieren