CartoType rendert Karten auf Basis von OpenStreetMap 11.04.2019, 10:56 Uhr

Mapping alternativ

CartoType bietet eine Alternative zu den Mapping-Diensten von Google und Apple.
Der eigentliche Erfolgsfaktor von Geodatendiensten ist - seit jeher - nicht nur ansprechendes Rendering, sondern auch die Verfügbarkeit von Kartendaten in bester Qualität. Als Microsoft die Ergebnisse seiner Kartographie-Flüge mit dem OpenStreetMap-Team teilte, verbesserte sich die Datenqualität dieser quelloffenen Karten-Datenbank erheblich.
Das in England ansässige Unternehmen CartoType bietet eine Rendering-Lösung an, die Karteninformationen, die auf OpenStreetMap basieren, sowohl auf den Bildschirm bringt als auch für die Navigation nutzt.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar