16.07.2009, 14:09 Uhr

Overland Storage führt Business Continuity für KMUs ein

Mit der neuen REO Business Continuity Appliance (BCA) bringt Overland Storage eine integrierte Sicherheitslösung für den KMU-Markt heraus. Overland kombiniert dafür Continuous Local Backup mit Disaster Recovery, um nicht nur die Daten, sondern auch die Applikationen, physischen und virtuellen Server eines Unternehmens gegen Betriebsunterbrechungen zu schützen. Da REO BCA Veränderungen kontinuierlich erfasst, lässt sich bei Wiederherstellungen nahezu nahtlos am aktuellsten Stand und nicht erst am Backup vom Vortag anknüpfen. Overland stellt diese Art der Datensicherheit jetzt auch für kleine und mittelständische Firmen bereit.
Die neue REO BCA setzt auf Overlands bekannter REO-Serie für Disk Backup und Recovery auf. Mit der Appliance lassen sich wichtige Daten und Applikationen im Primär- und im Ausweichrechenzentrum automatisiert wiederherstellen. Overland kombiniert dazu Replikationstechnologien, die für die Remote-Datenübertragung optimiert sind, mit dem applikationsspezifischen Wechsel des Zugriffs zwischen den Rechenzentren. Das Ergebnis ist ständige Verfügbarkeit von Kernapplikationen wie eMail, Datenbanken und Dateien, aber auch die Möglichkeit, zu einem beliebigen Zeitpunkt oder Zweck gesicherte Daten wiederherzustellen. Zudem setzt die patentierte zeitpunktbezogene „Lesezeichen“-Technologie von Overland die Recovery Time Objectives (RTO) und Recovery Point Objectives (RPO) auf nahezu Null, so dass eine fast verlustfreie Datensicherheit besteht. Die REO BCA integriert folgende Funktionen für ein hohes Maß an erschwinglicher und unkomplizierter Business Continuity:
  • Nahtlose Integration mit Windows/Linux Fileservices, Microsoft Exchange und SQL Server plus vollständige Unterstützung virtualisierter Umgebungen unter VMware und Hyper-V
  • Unterbrechungsfreie Migration von Servern, Applikationen und Daten optimiert Infrastrukturinvestitionen
  • Unabhängigkeit von Server-, Storage- und Netzwerk-Hardware vereinfacht das Einrichten von Speicherebenen für robustes Disaster Recovery
  • Zentralisiertes Management und Reporting, einschließlich Analysen zur Nutzung von Daten, Netzwerk und Speicherressourcen
REO BCA integriert sich in so gut wie jede heterogene Server- und Storage-Landschaft. Die Appliance ist in zwei Varianten erhältlich: als 4,5 cm flache REO BCA 100 für bis zu fünf Applikationsserver und als doppelt so hohe REO BCA 200 für bis zu zehn Applikationsserver. Overland setzt für die jeweilige Applikation schlanke Software-Agenten ein, so dass die Ressourcenbelastung unter ein Prozent bleibt. Die REO BCA-Modelle sind über die Fachhandelspartner von Overland erhältlich. Der Einstiegspreis liegt bei 18.000 Euro netto. Weiterführende Informationen zu Overland Storage erhalten Sie im Internet. (Dominik Maslo)




Das könnte Sie auch interessieren