Technischen Universität Kaiserslautern 21.11.2019, 15:54 Uhr

Spiele-App erhält Auszeichnung

Für die Spiele-App »Game of TUK« hat der Hochschulsport der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) den ENAS Award 2019 erhalten.
Spiele-App erhält eine der höchsten Auszeichnungen im Hochschulsport.
(Quelle: www.uni-kl.de )
Auf europäischer Ebene ist dies eine der höchsten Auszeichnungen im Bereich des Hochschulsports. Die App hilft spielerisch dabei, die Bewegung im Studienalltag zu erhöhen.
Es sind Elemente aus den Fantasiewelten von Harry Potter, Games of Thrones oder Tribute von Panem, die sich die Spieleentwickler an der TUK zum Vorbild genommen haben. Seit 2018 gibt es die App auf dem Campus der TU Kaiserslautern. »Die zwölf Fachbereiche haben wir für das Spiel in vier Häuser aufgeteilt«, erläutert Max Sprenger, stellvertretender Leiter des Unisports und Projektleiter von CampusPlus, das Teil des Unisports ist. Diese haben jeweils ein eigenes Logo und Wappen, die das Team um Sprenger entwickelt hat. Die Häuser müssen gegeneinander sportlich um den Thron an der TUK kämpfen. Nicht nur vorübergehend wird dabei die Bewegung gefördert, sondern auch dauerhaft, wie Julia Müller, die ebenfalls am Projekt beteiligt war, erläutert: »Auch nachdem das Spiel beendet war, waren die Probanden noch aktiver als vorher.« Zu diesem Ergebnis kam Müller in ihrer Masterarbeit, bei der sie die Auswirkungen des Spiels untersucht hat.
Die App hat ein studentisches Team im Rahmen des Projekts »Bewegt studieren – Studieren bewegt« entwickelt, das darauf abzielt die studentische Gesundheit mit einer Vielzahl von Maßnahmen zu verbessern, um Stress entgegenzuwirken und abzubauen. Der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh) und die Techniker Krankenkasse (TK) hatten das Vorhaben initiiert.



Das könnte Sie auch interessieren