Mobile Apps crossplatform entwickeln mit Qt 5.12 (Teil 2) 05.12.2018, 10:26 Uhr

Unter Windows 10

Qt-Android und -iOS-Apps laufen auch unter Windows 10.
Der große Vorteil von Qt für mobile Anwendungen unter Android oder iOS ist die Verwendung eines gemeinsamen Source-Codes. Nativer Code ist nur selten notwendig für spezielle Anforderungen. Wenn nun der Kunde dieselbe App auch auf Windows 10-Touchgeräten laufen lassen möchte?
Wer meine Artikel in den letzten Jahren verfolgt hat, der weiß, dass ich mich auf mobile Business Anwendungen konzentriert habe – zunächst für BlackBerry OS, BlackBerry 10 und in den letzten drei Jahren Android und iOS unter Qt. Seit 30 Jahren entwickle ich auf macOS und habe bisher keinerlei Erfahrung mit Windows-Anwendungen. So war es eine Herausforderung, meine Apps jetzt unter Windows lauffähig zu machen. Da Windows mobile ja nicht mehr weiterentwickelt wird, haben sich Kunden für Touchgeräte mit Windows 10 pro 64-Bit entschieden – sowohl für den mobilen Einsatz (zum Beispiel: Ambulante Pflege), als auch für den Inhouse-Einsatz (zum Beispiel: Stationäre Pflege, wo ein großer Touchscreen an der Wand hängt). In diesem Artikel erkläre ich die notwendigen Schritte, um aus einer Android/iOS-App eine Windows-App zu machen.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar