AR-Umgebung mit einem 3D-Modell 15.05.2018, 16:47 Uhr

Düsenjäger durchs Zimmer

Mit ARKit lässt sich ein virtueller Düsenjäger problemlos durch die Wohnung lenken.
Im Artikel »Erweiterte Realität« wurde erläutert, welche Werkzeuge Apple zum Thema Augmented Reality der Entwicklergemeinde mit iOS 11 zur Verfügung gestellt hat. Es wurde die Projektvorlage für Apps mit AR-Support vorgestellt und auch das zugehörige Framework (ARKit). Voraussetzung für eine App mit ARKit ist ein iPhone ab dem 6S/SE oder ein iPad. Außerdem wurde demonstriert, wie ein 3D-Modell in eine AR-Umgebung eingefügt werden kann.
Auch eine einfache Interaktionsmöglichkeit des Anwenders mit dem Modell wurde vorgestellt. In diesem Artikel geht es nun darum, zu zeigen, welche weiteren Möglichkeiten der Interaktion in einer AR-Umgebung mit einem 3D-Modell möglich sind. Basis für das Beispiel ist wieder der Düsenjet, welcher automatisch bei einer einer neuen AR-App durch die entsprechende Projektvorlage (Augmented Reality App) in das Projekt eingefügt wird. Voraussetzung für die Entwicklung einer AR-App ist übrigens Xcode in der Version 9.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar