ABBYY 07.07.2019, 16:46 Uhr

Neues Mobile Capture SDK

ABBYY hat sein Mobile Capture SDK vorgestellt.
Das Mobile Capture SDK befreit den mobilen Benutzer von der manuellen Dateneingabe.
(Quelle: www.abbyy.com )
Das Software Development Kit (SDK) ermöglicht ein End-to-End Point-and-Capture-Mobilerlebnis, bei dem die Benutzerdaten in Echtzeit über die Kamera erfasst, in einer App verwendet oder extrahiert und an Backend-Prozesse für Self-Service-Szenarien gesendet werden. Das KI-fähige SDK befreit den mobilen Benutzer von der manuellen Dateneingabe und schafft eine völlig neue, reibungslose Benutzererfahrung für alle Onboarding- und Dateneingabeszenarien wie Registrierung, Anmeldung und Dokumenteneingabe, und unterstützt die Strategien der digitalen Transformation und der Robotic Process Automation (RPA).
Der Prozentsatz der Menschen, die  mobile Geräte gegenüber anderen Kommunikationskanälen bevorzugen, wächst von Generation zu Generation. Unternehmen verstehen, dass sie ihre Kunden genau dort abholen müssen, denn dies wird ihr Überleben in einer hart umkämpften Marktlandschaft in der digitalen Ära bestimmen. In Branchen wie Banken, Versicherungen, Logistik und Gesundheitswesen müssen mobile Nutzer aktuell jedoch noch lange Registrierungsprozesse durchlaufen und Informationen aus Dokumenten manuell in Apps eingeben. Dieser Prozess ist nicht nur fehleranfällig und zeitaufwendig, sondern bei Anwendern – laut einer aktuellen Forschungsstudie im Auftrag von ABBYY – auch sehr unbeliebt. Auf geschäftlicher Ebene bedeutet eine fehlende Automatisierung bei der Dateneingabe verlangsamte Transaktionen, ungenaue und unzuverlässige Onboarding-Prozesse, schlechte Kundenerfahrungen und auch fehlende Transparenz im Betrieb.
ABBYY Mobile Capture wirkt all diesen Problemen entgegen und bietet Nutzern mobiler Anwendungen ein angenehmes und barrierefreies Erlebnis. Auf diese Weise optimiert das SDK die Onboarding- und Kundenbindungsraten, indem es Transaktionen beschleunigt und die Kundenzufriedenheit verbessert.


Das könnte Sie auch interessieren