Bluetooth 28.11.2021, 16:36 Uhr

SIG veröffentlicht Leitfaden für Entwickler

Ob Verschlüsselung, Authentifizierung oder Datenschutz: Unterschiedlichste Sicherheitsprozesse sind in der Bluetooth Core Specification definiert.
Bluetooth Special Interest Group (SIG) veröffentlicht Leitfaden zu Sicherheitsfunktionen in Bluetooth LE.

(Quelle: www.bluetooth.com)
Damit sich Entwickler nicht durch die gesamte Spezifikation durcharbeiten müssen, hat die Bluetooth Special Interest Group (SIG) den Bluetooth LE Security Study Guide veröffentlicht. Er macht sie auf einfache Weise mit den allgemeinen Sicherheitsgrundsätzen und den Security-Funktionen von Bluetooth LE vertraut. Dabei zeigt der Leitfaden vor allem praktische Einsatzmöglichkeiten. Als Einstiegshilfe richtet sich der Study Guide an Entwickler und Personen, die in technischer Funktion mit Bluetooth LE arbeiten.
Durch Übungen, die auf dem Zephyr-Betriebssystem und dem SDK basieren, erhalten technische Architekten ein genaueres Verständnis der Funktionsweise der Security Features. Software-Entwickler profitieren von praktischen Erfahrungswerten bei der Implementierung wichtiger Funktionen. Der Bluetooth LE Security Study Guide ersetzt dabei die Bluetooth Core Specification nicht. Diese sollte bei technischen Fragen zur Funktionsweise eines Bluetooth-Stacks immer zum Einsatz kommen. Die Lektüre des Security-Leitfadens hilft jedoch dabei, die Kernspezifikation schneller zu verstehen.
Der Bluetooth LE Security Study Guide konzentriert sich ausschließlich auf die Sicherheit von Bluetooth LE. Er ist modular aufgebaut, sodass Leser einfach zum nächsten Kapitel springen oder nur bestimmte Bereiche durcharbeiten können. So sparen sich Entwickler durch einen vorherigen Blick in den Leitfaden Zeit, wenn sie anschließend die entsprechenden Teile der Kernspezifikation durchgehen.




Das könnte Sie auch interessieren