Verbraucherumfrage 14.01.2018, 07:58 Uhr

Smartwatch als Zukunftstrend der Uhrenbranche

Jeder zweite deutsche Verbraucher zählt smarte Chronometer zu den  wichtigsten Zukunftstrends der Uhrenbranche.
Die Uhren-Branche befindet sich in einem Spannungsfeld zwischen High-Tech und Traditionshandwerk.
Was die Funktionen angeht werden die  High-Tech-Uhren allerdings noch sehr differenziert bewertet: So finden knapp 60 Prozent eine Smartwatch als Alarmgeber positiv, um beispielsweise älteren Menschen im Alltag Sicherheit zu geben. Umgekehrt lehnen aktuell knapp 60 Prozent das mobile Bezahlen per Smartwatch ausdrücklich ab. Das sind Ergebnisse des INHORGENTA Trend-Index 2018 der Messe München.

Derzeit sehen 54 Prozent der Verbraucher die Smartwatch noch in einem Konkurrenzverhältnis zum Smartphone. Der künftige Markterfolg dürfte davon abhängen, den Nutzern einen Mehrwert zu liefern, der unmittelbar mit dem High-Tech-Gerät am Handgelenk verbunden ist. Bereits beim Smartphone übliche Applikationen wie beispielsweise Navigationshilfen (18 Prozent) oder Fitnessmesser (16 Prozent) werden aktuell für die Smartwatch nur von wenigen Kunden als wichtig angesehen. 76 Prozent der Verbraucher sagen zudem, smarte Uhren werden die klassischen Chronometer nicht komplett ablösen.


Das könnte Sie auch interessieren