Smartphone-Kameras in mobilen Apps nutzen 14.03.2022, 11:00 Uhr

Klarer Blick durch die Linse

Die Qualität der Kamera ist heute eine der wichtigsten Eigenschaften eines Smartphones. Auch in eigenen Apps kann man die Kamera sinnvoll verwenden.
(Quelle: Bild: EMG Design Unit)
Eines der wichtigsten Features eines modernen Smartphones ist die Kamera. Dabei verfügen Smartphones heute meist über eine größere Anzahl dieser lichtempfindlichen Sensoren zum Aufnehmen von Bildern und Videos. Eine Kamera auf der Rückseite und ein Exemplar auf der Vorderseite sind wahrscheinlich in jedem Smartphone – gleichgültig aus welcher Preisklasse es stammt – ein Standard.
Für eine Verbesserung der Bildqualität und für erweiterte Benutzerszenarien sind heute auf der Rückseite in vielen mobilen Devices sogar mehrerer Kameras platziert. Die Palette der Anwendung ist breit: Fotografieren, ein Video aufnehmen, zur Dokumentation von Sachverhalten, als mobiler Scanner, Belegleser etc. Aus dem Bereich der Fotographie hat die Kamera des Smartphones in vielen Fällen die einfachen singulären Kameramodelle abgelöst. Deren Bildqualität ist im unteren Preissegment kaum besser als die Kamera am Smartphone. Das gilt zumindest dann, wenn die eigenständige Kamera über kein leistungsfähiges optisches Objektiv verfügt.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar