10.08.2009, 00:00 Uhr

Microsoft will HTML 5 mitformen

Das Unternehmen hat eigene Vorschläge für neue Elemente in der Websprache eingereicht.
Der wichtigste Browserhersteller tat sich bisher nicht in Sachen Standardunterstützung hervor. Jetzt stellt sich bei Microsoft offenbar ein Umdenken ein. Der Chef der IE-Entwicklungsabteilung, Adrian Bateman, hat bekanntgegeben, dass sich Microsoft an der Entwicklung von HTML 5 aktiv beteiligen will. Das Team, das für den IE verantwortlich ist, befasst sich zur Zeit ausgiebig mit dem derzeitigen Arbeitsstand. Die Browserentwickler wollen ihre Gedanken und konkreten Vorschläge bei der W3C-Arbeitsgruppe einreichen und öffentlich in den einschlägigen HTML-5-Foren des Konsortiums diskutieren. Die Beteiligung Microsofts lässt hoffen. Apple, Opera, Google und Mozilla haben ihre Unterstützung für HTML 5 bereits angekündigt und beteiligen sich bereits seit längerem an der Diskussion, wie die neue Auszeichnungssprache aussehen soll. Wenn Microsoft an einem Strang zieht, werden Webdesigner künftig weniger Bauchschmerzen haben. (jp)
Info: Microsoft, W3C



Das könnte Sie auch interessieren