React Native: Native Apps für Android, iOS und Windows (Teil 4) 19.07.2017, 09:09 Uhr

Die Facebook-IDE Nuclide

Auf der Basis des Atom/GitHub-Editors bietet Facebook mit Nuclide eine IDE
für die Cross-Plattform-Entwicklung mobiler Apps an.
Bereits Mitte 2015 gab Facebook bekannt, eine IDE für die Nutzer eigener Software-Technologien – speziell den Sprachen und APIs – bereitzustellen. Anstatt eine IDE von Grund auf neu zu programmieren, entschied sich das Software-Haus, als Fundament den innovativen Open-Source-Editor Atom von GitHub zu nutzen.
Über mehrere Erweiterungen für Atom unterstützt Facebook mit der Nuclide-IDE verschiedene Programmiersprachen wie React Native, Hack (ein PHP-Dialekt) und Flow (statische Typprüfung in JavaScript) sowie Technologien wie die HHVM (HipHop Virtual Machine), Mercurial (verteilte Änderungs- und Versionsverwaltung) oder die mehrstufige Such-Technologie OmniSearch.

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als web & mobile DEVELOPERplus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Auf jedem Gerät verfügbar