16.08.2010, 11:33 Uhr

Microsoft kündigt IIS Express an

Der neue Webserver von Microsoft vereint die Vorzüge der Internet Information Services (IIS) mit dem ASP.NET Development Server, auch bekannt als Cassini. IIS Express wird in Visual Studio als dritter Entwicklungsserver integriert.
Microsoft kündigt IIS Express an
Die Webserver-Alternative ist laut Microsoft schlank wie Cassini, ebenso einfach einzusetzen und benötigt auch keine Administratorrechte. IIS Express hebt auch einige der Beschränkungen von Cassini auf, darunter die fehlende SSL-Unterstützung, und bietet die Möglichkeit für URL-Rewriting, die bisher erst im größeren IIS zur Verfügung stand. IIS Express integriert außerdem Module und Erweiterungen für Multimedia-Daten, dynamische Kompression, fortschrittliches Logging und anpassbare Sicherheit.


Das könnte Sie auch interessieren