EteoBoard 11.03.2014, 11:12 Uhr

Scrum-Board-Lösung für verteilte Teams

Das neue eteoBoard ist ein Produkt von Saxonia Systems auf der Basis des InFocus 55-Zoll-Mondopads. Es soll die Vision verwirklichen helfen, dass jedes Team-Mitglied auch bei verteilten Teams den gleichen Kenntnisstand hat.
In der agilen Software-Entwicklung spielt das Mondopad – ein 55-Zoll-Touchsreen (Full HD) mit eingebautem Windows-PC – seine Stärken bei der Zusammenarbeit von Teams an unterschiedlichen Orten aus: Gemeinsames Arbeiten an Dokumenten, Präsentation und Annotation sind bereits mit der Grundversion des Mondopad möglich. In Verbindung mit der innovativen Entwicklungslösung von Saxonia werden beide Komponenten zum eteoBoard: einer Scrum-Board-Lösung für die Software-Entwicklung.
Das eteoBoard, eine digitale Version der Zettelwand (Scrum Task Board), löst auf intelligente Art und Weise die bekannten Probleme der herkömmlichen verteilten Software-Entwicklung. Üblicherweise bildet eine Zettelwand alle Aufgaben und Stufen der einzelnen Projekte ab. Je nach Status werden die Zettel in die nächste Stufe (nach rechts) versetzt, bis die Aufgaben erfüllt sind. Die Nachteile herkömmlicher Scrum Boards: Team-Mitglieder, die an verschiedenen Standorten arbeiten, haben nicht den gleichen Kenntnisstand über die Projektzustände, Projektkontrolle und -steuerung sind schwer realisierbar, und direkte Problemlösungen sind wenig transparent. Die neue Lösung hingegen unterstützt, beschleunigt und vereinfacht die Entwicklung auf vielfältige Weise.
Die wesentlichen Vorteile:
  • Echtzeit-Synchronisation der Aufgaben-Boards der Teams: Alle Veränderungen, die an einem Board vorgenommen werden, sind augenblicklich auf den eteoBoards aller Standorte und Team-Mitglieder sichtbar.
  • Der aktuelle Projektfortschritt ist auf einen Blick für das komplette Team ersichtlich und nachvollziehbar.
  • Das eteoBoard ist über das Mondopad intuitiv durch Multi-Touch-Gesten bedienbar.
  • Bis zu drei Standorte lassen sich in das tägliche Scrum-Meeting einbinden.
  • Zudem nutzt das Aufgaben-Board die kommerziellen Aufgabenverwaltungssysteme Atlassian JIRA, Atlassian JIRA Agile und Microsoft Team Foundation Server* als Datenspeicher.
 Die Vorteile der agilen Entwicklung mittels eteoBoard zeigen sich auch in der Projektsteuerung. So ist damit eine transparente und revisionssichere Zusammenarbeit über die gesamte Projektdauer mit allen Team-Mitgliedern möglich. Zudem lassen sich weitere Spezialisten oder auch IT-Systeme und Werkzeuge – etwa zur Informationsanzeige und Steuerung – nahtlos einbinden. Und auch das Controlling schätzt das neue Werkzeug, da viele Dienstreisen, etwa zu gemeinsamen Projektbesprechungen vor Ort, nun überflüssig sind.
Das eteoBoard ist ab sofort im Fachhandel zum Preis von 9.950 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich. Im Lieferumfang des eteoBoard sind enthalten:
  • eteoBoard-Software (Server, Client, JIRA-Adapter),
  • Mondopad 55" Touch-Bildschirm mit Videokonferenz- und Whiteboard-Funktionalität,
  • Windows 7 Pro (optional Windows 8), MS Office Professional, Tischständer / -Füße, Videokonferenz-Kamera, Lautsprecher (2x), kabellose Tastatur und Maus, Fernbedienung, Pointer, Netzkabel, Dokumentation, Reinigungstuch.
 *Die Adapter für Atlassian JIRA Agile und Team Foundation Server (TFS) von Microsoft stehen voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2014 zur Verfügung. [bl]



Das könnte Sie auch interessieren