CHECK24 11.03.2018, 17:20 Uhr

Verbraucher wollen dreimal schnelleres Internet als 2011

Schnelles Internet ist gefragt.
Durchschnittlich bestellte Internetgeschwindigkeit im Zeitverlauf.
(Quelle: Quelle: CHECK24 GmbH )
2011 wählten Verbraucher Internettarife mit einer durchschnittlichen Downloadgeschwindigkeit von 22,3 MBit/s. 2017 waren es im Schnitt 67,3 MBit/s - rund dreimal mehr. In Hamburg surfen CHECK24-Kunden im Vergleich der 30 größten deutschen Städte am schnellsten im Internet. Mit durchschnittlich 78,5 MBit/s bestellen sie um 19 Prozent schnellere Tarife als die letztplatzierten Bielefelder (65,7 MBit/s). Besonders schnell surfen außerdem Internetkunden in Mannheim und Leipzig mit 78,4 bzw. 77,3 MBit/s. Augsburg, Dortmund, Duisburg (je 67,2 MBit/s) und München (66,5 MBit/s) sind neben Bielefeld die einzigen der betrachteten Großstädte, in denen Internetkunden langsamer als der Bundesschnitt unterwegs sind.

»In Großstädten reicht die Infrastruktur schon heute aus, um an vielen Adressen Internetgeschwindigkeiten im Highspeedbereich zu erzielen«, sagt Erwin Biebrich, Geschäftsführer Telekommunikation bei CHECK24. »In ländlichen Regionen verläuft der Ausbau von schnellem Internet, wie zum Beispiel über zukunftsfähige Glasfaserleitungen, bisher eher schleppend.«


Das könnte Sie auch interessieren