LeaseWeb-Umfrage 05.06.2016, 07:38 Uhr

Die IT marschiert in die Cloud

Die herkömmliche Firmen-IT ist den stetig steigenden Anforderungen immer weniger gewachsen, räumen 82 Prozent der deutschen Wirtschaft ein. Dieser Erkenntnis liegt eine Umfrage unter 100 überwiegend mittelständischen IT-Unternehmen zugrunde, die das Hosting-Netzwerk LeaseWeb durchgeführt hat.
86 Prozent der kontaktierten Firmen sind überzeugt, dass die für die Zukunft erforderliche Skalierbarkeit nur in der Cloud erreichbar ist. »Es ist davon auszugehen, dass in den nächsten Jahren weite Teile der Wirtschaft ihre Datenspeicherung und Datenverarbeitung in die Cloud legen werden«, sagt Benjamin Schönfeld, Geschäftsführer von LeaseWeb Deutschland, voraus. Laut Umfrage gehen 72 Prozent der deutschen Wirtschaft davon aus, dass neue und bessere Cloud-Services immer mehr Unternehmen in die Wolke treiben werden.
92 Prozent der neu gegründeten Internetfirmen gehen laut Umfrage von Anfang an in die Cloud, um sich gar nicht erst mit dem Aufbau einer eigenen IT-Infrastruktur zu belasten. Beinahe die Hälfte der mittelständischen Wirtschaft (48 Prozent) ist demnach ebenfalls bereits auf dem Weg in die Cloud. Nur die Großkapazitäten von Clouds sind ausreichend, um die anfallenden Datenmengen und Datenanalysen durchzuführen, davon sind 69 Prozent der von LeaseWeb befragten Firmen überzeugt.
LeaseWeb versorgt 17.500 Kunden weltweit, zu denen sowohl KMUs als auch Großkonzerne gehören, mit IaaS-Hosting-Solutions (Infrastructure as a Service). Das Unternehmen betreibt 10 Rechenzentren in Europa, Asien und den USA, die sich auf ein hochklassiges weltweites Netzwerk mit einer Gesamtkapazität von mehr als 5,5 Tbps stützen können. [bl]




Das könnte Sie auch interessieren