web & mobile DEVELOPER 4/2019 18.03.2019, 09:46 Uhr

Highlights der Ausgabe 4/2019

Es hat eine Zeitlang gedauert, aber seit Ende letzten Jahres ist der Bezahldienst Apple Pay auch in Deutschland verfügbar.
(Quelle:   )
Nun kommen auch die Deutschen in den Genuss, bequem per iPhone oder Apple Watch an der Ladentheke zu bezahlen. Selbst das MacBook Pro mit Touch Bar sowie das neue MacBook Air mit Touch ID-Sensor kommen in den Genuss von Apples Bezahldienst, zumindest was Online-Einkäufe betrifft. Entwickler sollten den Start von Apple Pay in Deutschland durchaus als Anreiz nehmen, ihre Apps (sofern diese über eine integrierte Bezahlfunktion verfügen) um einen entsprechenden Support dieser Technik zu erweitern.
Das Debuggen einer Anwendung ist in der Softwareentwicklung eine essentielle Notwendigkeit. Fehler passieren nun mal und Quelltext wird schnell zu umfangreich beziehungsweise das gesamte Projekt zu komplex, um noch ohne eine schrittweise Abarbeitung im Fehlerfall den Überblick zu behalten. Umso wichtiger ist ein ordentlicher Debugger, zum Beispiel eingebettet in eine Entwicklungsumgebung, im Browser oder als externes Tool. Ein Artikel stellt das Tool ndb vor, das von Google Chrome Labs veröffentlicht wurde.
Google und Apple haben die Bedeutung von Smartphones in Enterprise-Unternehmen erkannt und inzwischen eigene Programme dazu aufgelegt: Android Enterprise und das Apple Developer Programm für Enterprise. Viele Entwickler arbeiten als Freelancer an Business-Anwendungen, die im Enterprise als Inhouse-Apps verteilt werden sollen. Ein Artikel zeigt, wie der Workflow aussieht, um solche Projekte umzusetzen.
Dass HTML5 und Angular bei Webanwendungen den aktuellen Technologie-Stack darstellen ist nichts Neues. Angular bietet die passende Umgebung und die Tools. Auf der anderen Seite bietet ASP.NET Core einen guten Ansatz, das entsprechende Backend für die Webanwendung bereitzustellen. Dieses Zusammenspiel ermöglicht Entwicklern eine Vielzahl von Optionen und bietet viel Flexibilität bei der Entwicklung. Ein Artikel von Daniel Basler erläutert die Umsetzung eines Projekts.

◼ FEATURE

Apple Pay in eigen Apps integrieren
Wie man Apple Pay als Bezahloption in iOS-Apps integriert.

◼HTML/CSS/JAVASCRIPT

CSS in JavaScript schreiben
Seitdem Frameworks wie React Komponenten populär gemacht haben, gibt es immer mehr Bibliotheken, um CSS-Code direkt in JavaScript zu schreiben.
Das perfekte Keyword finden
Ein wichtiger Faktor für den Erfolg einer Website sind die richtigen Keywords.
ndb als neuer Node.js-Debugger
Hinter dem Namen ndb versteckt sich ein verbesserter Debugger der Google Chrome Labs. Das Tool verspricht eine bessere Usability und speziell auf Node.js angepasste Features
SASS und SCSS erleichtern die platzsparende Erzeugung von CSS
CSS-Parser wie SASS erweitern Stylesheets um konditionale oder berechnete Strukturen. Der Lohn der Mühen ist eine wesentliche Produktivitätssteigerung – eine Zeile SASS erschlägt mitunter Dutzende Zeilen CSS.

◼ MOBILE DEVELOPMENT

Device Clouds helfen beim Testen von Smartphoneapplikationen
Die Gerätevielfalt im Smartphone-Bereich überfordert kleine und mittlere Unternehmen. Wer umfangreiche Test-Abdeckung benötigt, beschafft die Zielgeräte aus der Cloud.
Enterprise-Deployment von iOS-Apps
iOS-Apps nicht über den AppStore beziehen, geht das überhaupt?
Mobile Enterprise-Apps mit Qt entwickeln
Insbesondere in großen Enterprise Unternehmen stellen Smartphones eine Herausforderung dar, um all die Anforderungen an Datenschutz und Security zu erfüllen.
Cross-Plattform-Entwicklung für iOS, Android und Nachfolger (Teil 3)
Google bietet mit AngularDart eine Komplettlösung, um Frontends für Web-Apps umzusetzen. Intern realisiert Google bereits wichtige strategische Anwendungen wie Ads, AdSense, AdMob oder Fiber mit AngularDart.

◼ BACKEND

Angular und ASP.NET Core
Dieser Workshop zeigt ein Anwendungsbeispiel mit der neusten Angular-Version im Zusammenspiel mit ASP.NET Core.
Verwendung von Nebenläufigkeit und asynchroner Verarbeitung
Wie aktuelle Programmiersprachen mit Nebenläufigkeit umgehen.
SQL Server 2019
Die letzte Version des SQL Server liegt drei Jahre zurück. Die Version SQL Server 2016 wird in diesem Jahr durch den SQL Server 2019 abgelöst. Die Freigabe soll im Sommer erfolgen. Wir informieren über die Neuerungen und Verbesserung der kommenden Version.

◼ BEYOND DEV

Grafik für Entwickler: Digitale Texte
Texte auf Webseiten oder Apps sollten inhaltlich wie auch optisch stimmig sein.
Tools für das Projektmanagement
Eine kompakte Übersicht über digitale Helfer für das Projektmanagement.
Digital Labs als Motor der Digitalisierung
Der Erfolg von Digitaleinheiten steht und fällt mit einem konsequenten Lifecycle Management.
Temperaturen erfassen mit I2C, Raspberry Pi und Intelligenz
Der I2C-Bus erlaubt das Anschließen einer Vielzahl verschiedener Sensoren, die über zwei gemeinsame Pins mit dem Prozessrechner interagieren.


Das könnte Sie auch interessieren