web & mobile DEVELOPER 7/2019 16.06.2019, 11:27 Uhr

Die Highlights der Ausgabe 7/2019

Die neuen Funktionen von Android Q sind größtenteils Workarounds für Einschränkungen, mit denen sich Entwickler bei früheren Versionen herumschlagen mussten.
(Quelle: Bold )
Mit der Entwicklung von Android verhält es sich wie mit der Erzeugung von Jagdflugzeugen: waren Geschwindigkeitssteigerungen einst einfach, so wurde die Luft im Laufe der Zeit immer dünner. Android befindet sich mittlerweile in einer ähnlichen Situation. Die neuen Funktionen von Android Q sind – größtenteils – Workarounds für Einschränkungen. Als Entwickler freut man sich darüber nur insofern, als der eine oder andere Konkurrent in Anbetracht des Anpassungsaufwands aufgibt. Google dürfte dies in Anbetracht der marktbeherrschenden Stellung allerdings nicht sonderlich stören. Einen detaillierten Blick auf die kommende neue Version von Android aus Entwicklersicht gibt ein Schwerpunktartikel in der aktuellen Ausgabe.
Gerade im Vergleich zu Objective-C dürfte der Einstieg in Swift den meisten Entwicklern gut gelingen. Viele Konzepte kennt man so oder in sehr ähnlicher Form aus anderen Programmiersprachen, darüber hinaus orientiert sich Swift durchaus auch an anderen bekannten Sprachen wie beispielsweise Python. Ein Artikel gibt Einblicke in Apples Porgrammiersprache.
Die Bereitstellung von GIS Diensten in einer eigenen Anwendung ist nicht mehr einigen wenigen Spezialisten vorbehalten. Mit den vielen frei verfügbaren Tools lassen sich recht schnell Resultate erzielen. Die in einem Artikel vermittelten Grundkenntnisse ermöglichen einen schnellen und leichten Einstieg. Die Berücksichtigung von Zeitzonen, Tag und Nacht oder Feiertage können solche Anknüpfungspunkte sein. Ein breiter Fundus an einschlägiger Literatur, sowie die Internetseiten des Open Geospatial Consortium sind ein guter Startpunkt, um die hier gewonnenen Kenntnisse weiter zu vertiefen.
Das alternative Betriebssystem KaiOS - ein Nachfahre des erfolglosen Firefox OS - kann vom Entwicklungskomfort sicher nicht mit Android und iOS mithalten. Wer in Entwicklungsländern Geld verdienen oder einfach eine dritte Option unterstützen möchte, hat allerdings wenig Wahl. Zudem gilt: ist die Deployment-Infrastruktur erst eingerichtet, geht die Entwicklung schnell von der Hand.

◼ Feature

Android Q für Entwickler
Die neueste Android-Version Q bringt für Entwickler einige neue APIs.

◼ HTML, CSS & JavaScript

Bildformat WebP im Einsatz
Das Grafikformat WebP bietet Vorteile nicht nur bei der Performance.
Suchmaschinen-Optimierung
Die bewusste Platzierung von Webseiten, Inhalten, Bildern und Videos bei Suchmaschinen kann die Reichweite erhöhen.
UI-Gestaltung mit ReactJS
Single-Page-Applikationen mit der JavaScript-Bibliothek ReactJS entwickeln

◼ Mobile Development

Programmierkurs Swift (Teil 1)
Einstieg in die Programmierung mit Swift mit den Themen Variablen und Konstanten, Funktionen sowie Abfragen und Schleifen
Grafikschnittstelle Metal
Die OpenGL Unterstützung für iOS und macOS läuft aus. Die Zukunft heißt Metal
Apps für die Gesundheitskarte mit Qt entwickeln
Daten von der Gesundheitskarte (eGK) unter Android und iOS auslesen
Positionsbestimmung unter iOS
Mit Apples Core Location energiesparend die Position bestimmen.
Cross-Plattform-Entwicklung für iOS, Android undNachfolger (Teil 6)
Flutter als reaktive Rendering-Bibliothek bietet eine Vielzahl von Widgets, um mobile Apps mit hoher Produktivität zu erstellen und zu pflegen

◼ Backend

Raspberry und SUSE
Der Raspberry PI wird von vielen IT-affinen Entwicklern gerne für private Zwecke genutzt. SUSE öffnet dem kleinen Rechenknechten nun auch den Weg in die Unternehmen.
Geographische Informationssysteme (GIS)
Die Einsatzmöglichkeiten Geographischer Informationssysteme (GIS) sind sehr zahlreich und begegnen uns in vielen Variationen
Metriken mit Prometheus und Grafana auswerten
Werkzeuge für das Monitoring verteilter Anwendungen helfen nicht nur dem Entwickler beim vorausschauenden Qualitätsmanagement komplexer Softwaresysteme.

◼ BeyondDev

Einsatz von Farben beim Webdesign
Erst mit der passenden Farbe erreicht eine Anwendung ihr Zielpublikum
Python: Sensordaten präsentieren
OLED-Bildschirme taugen nicht nur zur Ausgabe statischer Informationen
Alternatives OS für Smartphones
Mit KaiOS steht eine Fortsetzung von Mozilla Firefox OS für Smartphones in den Startlöchern
Application Performance Monitoring
Schwachstellen erkennen, Performance verbessern und Ausfälle vermeiden


Das könnte Sie auch interessieren