web & mobile DEVELOPER 5/2017 20.04.2017, 09:34 Uhr

Highlights der Ausgabe 5/2017

Big Data ist momentan nicht nur in bei Entwicklern ein heißes Thema. Nicht nur sie fragen sich, wie man die Datenflut am besten in den Griff bekommt.
Die IoT-Revolution, der Aufbruch in die AI-dominierte Ära hyperintelligenter Software und die Allgegenwärtigkeit von Social Media führen zur Entstehung massiver Ströme überwiegend unstrukturierter Daten, mit denen sich Entwickler herumschlagen müssen. Big-Data-Frameworks unterstützen sie bei ihrer Arbeit. Der goldene Standard für die Verarbeitung von Big Data stellt das quelloffene Framework Hadoop der Apache Software Foundation dar. Um dieses Framework herum ist im Laufe der Jahre ein ganzes Ökosystem von Lösungen entstanden. Anna Kobylinska und Filipe Martins gehen in ihrer Schwerpunktstory diesem Thema ab Seite 18 auf den Grund.
Flexbox und Gridlayout haben eine wichtige Gemeinsamkeit: Sowohl Gridlayout als auch Flexbox wirken nur auf die direkten Kindelemente. Das heißt, Sie brauchen flache Strukturen, um die Elemente anordnen zu können. Das gilt für beide Layoutmodule. Ausbrechen aus diesem Schema kann man nicht, aber sowohl Flexbox als auch Gridlayout lassen sich verschachteln. Was die beiden Layoutmodule sonst noch bieten und was sie unterscheidet, erläutert Dr. Florence Maurice in ihrem Artikel ab Seite 46.

Und noch ein Wort in eigener Sache: Mit dem Erscheinen dieser Ausgabe beginnt auch für die web & mobile DEVELOPER das Zeitalter der Digitalisierung. Intern waren die Abläufe zwar schon seit längerer Zeit digitalisiert, jedoch bestand das Endprodukt immer noch aus bedrucktem Papier. Das wird sich Ändern: Den Abonnenten der Zeitschrift steht künftig eine breite Palette digitaler Präsentationen zur Auswahl. Sie können die Artikel künftig auf Android-Smartphone, iPhone, Tablet oder Kindle lesen oder sich die Expertenartikel unserer Autoren im Web oder als PDF ansehen - vielfach schon vor Erscheinen des Heftes. Aus allen erschienen Artikel wird ein umfassendes Archiv aufgebaut, in dem Abonnenten nach ihrem speziellen Thema recherchieren können.
Big Data-Frameworks 
Leistungsstarke Frameworks unterstützen Entwickler bei ihren Big Data-Projekten

Messen statt spekulieren 
Ob eine Webseite oder eine App tatsächlich gut ist, kann man nur mit Hilfe von Nutzertests erkennen.

Grid vs Flexbox  
Brauchen wir wirklich noch ein neues Layoutmodul? Was ist der Vorteil von Gridlayout gegenüber Flexbox?

Programmiersprache Rust und Framework Iron 
Das Framework Iron macht Mozillas Programmiersprache Rust fit fürs Web

Accelerated Mobile Pages (AMP) 
Mit AMP möchte Google einen einheitlichen Standard für schnelle Webseiten setzen

React Native: Native Apps für Android, iOS und Windows (Teil 1) 
Facebook unterstützt mit React Native die Cross-Plattform-Entwicklung auf Open-Source-Basis für alle wichtigen Mobilbetriebssysteme

Android-Entwicklung mit der JVM Programmiersprache Kotlin 
Die alternative Programmiersprache für Android-Entwickler ist jetzt in der Version 1.0.6 erscheinen

iOS: Neues von CoreData 
Mit Xcode 8 wurde die Codegenerierung für CoreData-Projekte in Xcode geändert

Gesture Recognizer in watchOS 3 
Mithilfe von Gesture Recognizern können watchOS-Apps um neuartige Bedienkonzepte erweitert werden

Dynamische REST-APIs mit GraphQL 
GraphQL ermöglicht es, auf Clientseite durch Anfragen die Struktur der Daten zu bestimmen, die vom Server geliefert werden

PHP-Framework Phalcon  
Phalcon ist eines der schnellsten PHP-Frameworks, weil es als C-Erweiterung geschrieben wurde

Webbasierte Frontend-Projekte mit Elm  
Die funktionale Programmiersprache Elm soll schnelles Entwickeln von Webanwendungen ohne Fehler ermöglichen

Grafik für Entwickler: Formatfrage 
Bilder für digitale Anwendungen sollen bei einer kleinen Dateigröße gestochen scharf sein. Verschiedene Formate kommen dafür infrage

Datenschutzerklärung: Pflichtinhalt 
Eine Datenschutzerklärung ist Pflichtinhalt auf (fast) allen Websites



Das könnte Sie auch interessieren