Business-Netzwerk 04.02.2009, 00:00 Uhr

LinkedIn kommt nach Deutschland

Xing bekommt Konkurrenz. Das vor allem in den USA verbreitete Netzwerk für Geschäftskontakte startet jetzt auch in Deutschland durch.
Besser spät als nie: Der Xing-Konkurrent LinkedIn will mit einer deutschsprachigen Version seines Social Networks dem etablierten Xing Beine machen. Ob das gelingen kann, wird sich zeigen. Bisher ist LinkedIn eher etwas für Eingeweihte mit Kontakten in übersee - die breite Masse der Angestellten, Freelancer, Geschäftsleute und Agenturen treibt sich bei Xing herum und ist dort bereits bestens vernetzt. Xing bringt es immerhin auf 6,5 Millionen User in Deutschland und anderen Ländern. Dem gegenüber stehen 500 000 LinkedIn-Anwender in Deutschland. In ganz Europa sind es dagegen schon neun Millionen LinkedIn-Vernetzte und weltweit 34 Millionen.
LinkedIn versucht jetzt mit der deutschen Sprachversion Boden gutzumachen und seine registrierten Nutzer in Deutschland binnen Jahresfrist zu verdoppeln. Neben Englisch gibt es bereits Französisch und Spanisch zur Auswahl. Die jetzt gestartete deutsche Version ist noch als Beta deklariert. (jp)
Info: LinkedIn




Das könnte Sie auch interessieren