02.01.2009, 00:00 Uhr

Group-e 1.701 bringt neue Collaboration-Funktionen

Die Groupware für Unternehmen legt in der aktuellen Fassung nicht nur einige Bugs zu den Akten, sondern bietet auch neue Funktionen.
Group-e ist ein vollwertiger Unternehmensserver, der Collaboration, CRM, Projektmanagement, Dateiablage und vieles mehr bietet. Die Software basiert auf LAMP und kann leicht mit IMAP-Mailservern und Samba-Fileservern integriert werden. Per LDAP greift die Software auf die unternehmensweiten Benutzerrechte zu und erlaubt zudem bequemes Single Sign-on.
Release 1.701 bereinigt kleinere Fehler, enthält aber auch neue Funktionen. Bugfixes verbessern die Module für Projekte, E-Mail, Adressen und Kalender und außerdem die Synchronisierungsfunktion. Inkompatibilitäten mit UTF-8 sollen nun nicht mehr auftreten. Die Zeiterfassung in Projekten kann nun beispielsweise für den Druck besser angepasst und aufbereitet werden. Ausgaben dürfen nun einzelnen Gruppen zugeordnet werden. Außerdem stehen neue Vorlagen für den Druck von Berichten zur Wahl. (jp)
Info: Group-e




Das könnte Sie auch interessieren