DSGVO 18.11.2019, 08:57 Uhr

Klarheit mit Self-Assessment

Ein neu entwickeltes, webbasiertes Self-Assessment von TÜV SÜD hilft Unternehmen bei der Einschätzung ihrer aktuellen Datenschutzkonformität gemäß der EU DSGVO.
Das neue Self-Assessment von TÜV SÜD bietet eine erste Risikoanalyse.
(Quelle: www.tuev-sued.de )
Die Online-Analyse wird ergänzt durch eine kostenlose Erstberatung und einen frei erhältlichen Praxisleitfaden, speziell für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).
»Besonders kleine und mittelständische Unternehmen sind oft unsicher, ob sie die Anforderungen der mit Frist zum Mai 2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutzgrundverordnung (EU DS-GVO) erfüllen und bereits richtig umsetzen. In der Praxis stellen wir immer wieder gefährliche Lücken fest, die sogar existenzbedrohend sein können«, erklärt Andreas Rübsam, Director Data Protection der TÜV SÜD Sec-IT GmbH.
Um hier erste Hilfe zu leisten, hat TÜV SÜD ein kostenloses Tool zur Selbsteinschätzung entwickelt, das in wenigen Minuten eine konkrete Risikobewertung liefert. Das neue Self-Assessment zur EU DS-GVO ist unter https://www.tuev-sued.de/dsgvotest frei zugänglich. Ein Praxisleitfaden, der speziell für die Zielgruppe der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) entwickelt wurde, ist zudem nach Registrierung kostenfrei erhältlich. Wer es noch genauer wissen möchte, der kann auf Basis seines Testergebnisses eine kostenlose telefonische Erstberatung durch einen Datenschutz-Experten von TÜV SÜD in Anspruch nehmen.
»Wir richten uns mit diesem Angebot branchenübergreifend an Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern. Denn hier besteht nach wie vor großer Beratungs- und Umsetzungsbedarf«, sagt Rübsam. Große Unternehmen haben in der Regel eigene Datenschutzbeauftragte oder -teams. Kleineren Unternehmen fehlt dafür meist die Expertise und die Zeit, zudem muss die Umsetzung bezahlbar sein.



Das könnte Sie auch interessieren