Responsive Webseiten erstellen 07.04.2020, 10:14 Uhr

Anpassungsfähig

Wie man responsive Websites entwirft und effektiv umsetzt.
Was bedeutet responsives Webdesign eigentlich? Unter Verwendung dieser Methode ist es möglich, das Layout von Webseiten so zu entwickeln, dass diese flexibel sind und sowohl auf Desktop-Rechnern, Tablets als auch Smartphones korrekt und benutzerfreundlich angezeigt werden können. Der Inhalt beziehungsweise die Information wird dabei gänzlich von der Darstellung getrennt. Zur Umsetzung kommen unterschiedliche Werkzeuge wie HTML und CSS (Media Queries) zum Einsatz.
Man spricht bei dieser Methode auch von »Form follows function«, also dass der Inhalt an den Bildschirm des jeweilig verwendeten Endgeräts automatisch angepasst wird. Somit reagiert und korrespondiert die Webseite mit dem mobilen Endgerät beziehungsweise dessen Auflösung und Formfaktor. Die Vorteile des Responsive Webdesign zeigen sich in vielen Statistiken und Trends. Diese sprechen für sich. Über 51 Prozent aller aktuellen Anfragen im Internet wurden im Februar 2020 (Quelle: gs.statcounter.com) von mobilen Endgeräten (Smartphones) aus durchgeführt. 45 Prozent von Desktop-Rechnern und circa 3 Prozent von Tablets aus. Die Devise lautet deshalb ganz klar vielerorts »mobile first«.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar