Barrierefreiheit 20.07.2020, 08:21 Uhr

Accessibility-Tool als Open Source

Applause stellt Accessibility-Tool nun auch als Open Source zur Verfügung. Entwickler können ab sofort auf den Quellcode des automatisierten Tools zur Behebung von Barrierefreiheitsmängel zugreifen, um diesen auf ihre speziellen Anwendungsfälle abzustimmen.
Das Accessibility-Tool von Applause steht jetzt auch als Open Source zur Verfügung.
(Quelle: www.applause.com )
Die Barrierefreiheit in digitalen Umgebungen hinkt derjenigen in der physischen Welt hinterher – ein großes Problem für die schätzungsweise eine Milliarde Menschen weltweit, die mit einer Einschränkung leben. Da immer mehr Aktivitäten primär digital erfolgen, sind dramatische Verbesserungen der digitalen Barrierefreiheit erforderlich.
Das kostenlose Accessibility-Tool stammt aus der Unit Applause Labs, in dem sowohl aktuelle F&E-Initiativen als auch neue und innovative Testkonzepte entwickelt werden. Es fügt sich nahtlos in den Web-Entwicklungsprozess ein und hilft den Entwicklern, die wichtigsten Mängel schnell zu identifizieren und zu lösen. Das Tool stellt eine automatische Korrektur oder Empfehlung zur Lösung vielfältiger Probleme bereit und reduziert so die Zeit und die Ressourcen, die mit einer Behebung in einem späteren Entwicklungsstadium verbunden sind.


Das könnte Sie auch interessieren