Quelle: Bild: Shutterstock / NicoElNino
Nachhaltige Webentwicklung 03.12.2019, 08:14 Uhr

Grünere Webseiten

Webseiten wirken so sauber, haben aber auch ihren CO2-Fußabdruck.
Klimakrise und Klimaschutz sind zurzeit die beherrschenden Themen. Nicht nur die Jugendlichen gehen als FridaysforFuture auf die Straßen, um die Einhaltung des Pariser Abkommens zu fordern, auch Wissenschaftler unterstützen die Forderungen als ScientistsForFuture. Viele weitere Gruppen sind hinzugekommen: von den ParentsForFuture über HealthForFuture bis hin zu den DevelopersForFuture. Auch in der Politik und in den Medien ist der Klimawandel angekommen. Es wird diskutiert, wie er bereits jetzt spürbar ist, wie er sich auswirkt und welche Lösungen es gibt. Firmen ziehen mit, werben mit klima- oder umweltfreundlicheren Produkten - das neue Buch ist nicht mehr automatisch in Folie eingeschweißt, der Joghurtbecher verzichtet auf den zusätzlichen Plastikdeckel und auch Pakete kann man klimafreundlich versenden.
Ursächlich für den Klimawandel ist die Menge von Treibhausgasen, insbesondere von Kohlendioxyd (CO2) in der Atmosphäre. So weit so klar – aber was hat die Erstellung von Webseiten damit zu tun?

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar