Webdesign mit Vaadin Elements 08.02.2017, 17:19 Uhr

Mehr Flexibilität

Die Bibliothek Vaadin Elements unterstützt Webentwickler beim GUI-Design.
Vaadin ist seit jeher als Anbieter eines Java-Frameworks fürs Web bekannt (web & mobile developer 2/2015, S. 18). Weniger bekannt ist, dass das Unternehmen auch eine Gruppe von empfehlenswerten JavaScript-Steuerelementen anbietet. Nur zur Klarstellung: Vaadin Framework und Vaadin Elements haben nichts miteinander zu tun. Ersteres ist eine Programmierumgebung, die Java-Entwicklern die Erzeugung von Webapplikationen ermöglichen soll.
Die in diesem Artikel besprochenen Vaadin Elements sind eine Steuerelementbibliothek, die Webentwicklern ­Aufwand beim GUI-Design ersparen möchte. Vaadin Elements ist im Vergleich zu jQuery und Co. aus zwei Gründen interessant: Erstens ist das Produkt eine kommerziell entwickelte Plattform, über deren Langlebigkeit man sich aufgrund der Finanzkraft des dahinterstehenden Unternehmens sicher sein kann. Zweitens sind viele der Komponenten mehr oder weniger stark isoliert einsetzbar. Der bei anderen Frameworks anzutreffende GUI-Stack-Aspekt ist nur in eingeschränkter Art und Weise sichtbar, was dem Entwickler zusätzliche Flexibilität beschert.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar