CSS mit JavaScript verarbeiten 17.07.2018, 07:45 Uhr

Flexibles Plugin-System

Mit Hilfe von PostCSS lässt sich CSS flexibel nach Belieben transformieren.
Präprozessoren wie Sass (https://sass-lang.com), Less (http://lesscss.org) und Stylus (http://stylus-lang.com) haben es in den vergangenen Jahren gezeigt: CSS ist in vielen Bereichen verbesserungswürdig und wenig komfortabel. Durch Features wie Variablen, Auto-Prefixing, Verschachtelung von CSS-Regeln, Vererbung, if/else-Logik, Schleifen und vielem mehr möchte man auf einen CSS-Präprozessor in Webprojekten heutzutage eigentlich nicht mehr verzichten.
Kaum noch ein modernes Webprojekt, in dem kein Präprozessor zum Einsatz kommt und CSS dann nur noch als Endprojekt während des Buildprozesses herauskommt.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar