Clean Code in JavaScript 09.02.2018, 09:00 Uhr

Die SOLID-Prinzipien

Die SOLID-Prinzipien bezeichnen eine Menge von fünf Prinzipien für sauberen Code.
Unter dem Begriff »Clean Code« versteht man in der Software-Entwicklung Prinzipien und Best Practices für sauberen, sprich übersichtlichen und leicht verständlichen Quelltext, die unter anderem in dem gleichnamigen Buch von Robert C. Martin beschrieben werden. Im Folgenden soll gezeigt werden, wie sich ein Teil dieser Prinzipien, die sogenannten SOLID-Prinzipien, in JavaScript anwenden lassen (Bild 1). Das Akronym SOLID steht dabei für folgende fünf Prinzipien der objektorientierten Programmierung:
  • (1) S für Single-Responsibility-Prinzip
  • (2) O für Open-Closed-Prinzip
  • (3) L für Liskovsches Substitutionsprinzip
  • (4) I für Interface-Segregation-Prinzip
  • (5) D für Dependency-Inversion-Prinzip

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar