Wisej 2.1 15.12.2019, 11:14 Uhr

Zusätzliche Widgets und mehr Performance

Die neue Version Wisej 2.1 bietet eine höhere Performance bei Daten-intensiven Web-Anwendungen.
Das Framework Wisej unterstützt Entwickler beim Erstellen von Web-Applikationen.
(Quelle: www.wisej.com )
Darüber hinaus bringt das Web-Framework für Geschäftsanwendungen eine Reihe neuer Controls. Für Entwickler ist es nun einfacher, ansprechende und passgenaue Benutzeroberflächen für alle erdenklichen Business Applikationen bereitzustellen.
So kann man zum Beispiel mit Hilfe des DataRepeater-Containers umfassende Listen aus untergeordneten visuellen Controls erstellen. Dabei werden diese Controls  automatisch an den aktuellen Datensatz gebunden. Ein universelles Shape Control ermöglicht das Darstellen von einfachen Formen mit unterschiedlichen Stilen. Ebenso verfügen nun alle Eingabeelemente über eine neue Label-Eigenschaft, um eindeutige und lokalisierbare Bezeichnung hinzuzufügen.
Müssen Zeitangaben erfasst werden, dann ist das neue TimeUpDown Control das richtige Steuerelement. Für eine bessere Performance und ein besseres Nutzererlebnis sorgen die Integration eines VirtualScroll Mode. Dieser sorgt in Controls, welche viele untergeordnete Datensätze abbilden, für ein Vorladen der Elemente außerhalb des sichtbaren Bereichs. Das ermöglicht ein reibungsloseres Scrollen auch bei umfangreichen Listen.
Das Feature Infinite Sessions sorgt dafür, dass der Nutzer nach einem erneuten Öffnen des Browsers wiedererkannt wird und nahtlos seine Arbeit fortsetzen kann. Ebenso ist es möglich, die Wisej Anwendung so zu konfigurieren, dass sie die Anmeldeinformationen des Servers zum Datenzugriff nutzt und damit vereinfachte Datenbankzugriffe möglich sind. Mit der neuen Funktion Writable Themes kann jedes Wisej-Design auch zur Laufzeit per Code geändert werden. Benutzerdefinierte Themen können im laufenden Betrieb erstellt oder das globale Thema angepasst werden.



Das könnte Sie auch interessieren