WebConnect 13.11.2022, 09:43 Uhr

Neuartiges Konzept für das Remote-Arbeiten

WebConnect will einen sicheren Fernzugriff auf Desktops und die Einwahl in das Firmennetzwerk erlauben. Die Lösung wird dem Netzwerk hinzugefügt, das von außen erreichbar sein soll.
WebConnect: Neuartiges Konzept für das Remote-Arbeiten.
(Quelle: www.webconnect.pro)
Dies erfolgt entweder über eine Hardware-Box oder in Netzwerken als Software. Das System baut alle Verbindungen direkt zwischen Client und Remote-Gerät als Tunnel mit HTTPS-Verschlüsselung auf. Alle AKtionen laufen im Browser ab und ohne Installation auf dem Client. Es gibt keine Server oder Knotenpunkte Dritter auf dem Weg, kein Gerät ist direkt erreichbar. Mit 2-Faktor-Authentifizierung sorgt die Lösung für Datenschutz und hohe Sicherheit beim Fernzugriff auf die Desktops.
»WebConnect setzt kein VPN ein, erreicht aber trotzdem hohe Sicherheit bei hoher Leistung. Dazu nutzt die Lösung ein SSL-Zertifikat pro Installation über HTTPS und Secure Websocket mit Verschlüsselung über TLS 1.3. Eine ähnliche Methodik kommt auch im Bankenwesen zum Einsatz«, erklärt Saber Maram, Gründer und CEO von WebConnect World SL. »Mitarbeiter können dank WebConnect sogar mit ihrem Tablet oder Smartphone über den Browser verschlüsselt auf jeden realen oder virtuellen PC im Büronetzwerk sowie verbundene Drucker, Scanner, Kartenlesegeräte oder Webcams zugreifen. Zusätzliche Softwareinstallationen und umständliches Einrichten eines VPNs gehören damit der Vergangenheit an.«




Das könnte Sie auch interessieren