DomainFactory 27.04.2020, 08:03 Uhr

170 Millionen Webattacken ausgewertet

Der Münchner Webhoster DomainFactory hat zusammen mit der cloudbasierten Website-Security-Plattform Sucuri den »2019 Website Security Research Report« vorgestellt.
Der Website Threat-Report nennt die größten Sicherheitsgefahren für Webseitenbetreiber.
(Quelle: www.df.eu )
Er präsentiert die größten Gefahren für kleine und große Webseiten, Onlineshops und Portale. Dem Marktreport liegt eine Datenbasis von mehreren Hundert Millionen Angriffsversuchen und SiteCheck Scans aus dem Jahr 2019 zugrunde. Laut dem Report waren SEO-Spams mit 62 Prozent die häufigste Art der Webseiten-Infektionen. Im Schnitt sind Webseiten mit SEO-Spam von 12 verschiedenen Arten dieser Malware befallen und knapp die Hälfte aller infizierten Webseiten hatte mindestens eine versteckte Hintertür. Über 56 Prozent aller betroffenen Content Management Systeme (CMS) waren zum Zeitpunkt der Infektion veraltet. Am häufigsten führen Sicherheitslücken bei Drittsoftware (zum Beispiel Plugins) und fehlerhafte CMS-Konfigurationen zu Website-Infektionen. Allein durch die anfällige update_option()-Funktion entstand eine Sicherheitslücke bei ganzen 54 (WordPress-)Plugins, die 2019 zu Millionen von Website-Infektionen führte. Gerät eine Webseite auf eine Blacklist, kann sie bis zu 95 Prozent ihres Traffics einbüßen.



Das könnte Sie auch interessieren