Website-Optimierungs-Tool 26.04.2021, 11:09 Uhr

Wachstumsfonds Bayern beteiligt sich an Ryte

Bayern Kapital, die Venture-Capital-Gesellschaft des Freistaats, beteiligt sich mit dem Wachstumsfonds Bayern an Ryte, einem schnell wachsenden Anbieter von Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) für das Qualitätsmanagement von Websites.
Das Ryte-Gründerteam (v.l.n.r.): Marcus Tandler, Niels Dörje, Andreas Bruckschlögl.
(Quelle: Ryte )
Die Investition erfolgt im Zuge des Second Closings einer bereits im Januar bekanntgegebenen Serie-A-Finanzierungsrunde, die mit der Beteiligung von Bayern Kapital nun abgeschlossen ist. Insgesamt beläuft sich das Volumen der Runde damit auf 8,5 Mio. Euro. Zu den weiteren Investoren des Unternehmens gehören unter anderem das Octopus Investments Entwicklungs-kapitalteam (Teil der Octopus Group), PD Ventures (Augsburger Corporate-Venture-Arm der Mediengruppe Pressedruck), SEK Ventures (Investmentgesellschaft der Flixbus-Gründer) sowie der deutsche Softwareentwickler Mayflower.
Die Ryte GmbH ist ein wachstumsstarkes Software-Unternehmen mit Hauptsitz in München. Ursprünglich wurde das Unternehmen 2012 als das Suchmaschinenoptimierungs-Tool Onpage.org gegründet und 2017 in Ryte umbenannt. Ryte hat ein innovatives, gleichnamiges Tool entwickelt (die sogenannte Ryte Suite), das ganzheitlich alle leistungs- und qualitätsbezogenen Aspekte abdeckt, die Website-Betreiber beachten müssen, um für die Besucher ihrer Websites eine positive User Experiencezu gewährleisten – von Page-Speed-Analysen über technische SEO, der Optimierung hinsichtlich barrierefreier Nutzung und mobilen Endgeräten bis hin zu rechtlichen Aspekten wie DSGVO-Konformität. Weltweit nutzen bereits mehr als 1.500 Unternehmen und Partner Ryte zur Verbesserung ihrer Website-Qualität und -Leistung, darunter BMW, Allianz, Daimler und SIXT. Die neuen finanziellen Mittel sollen Ryte ermöglichen, das Team weiter auszubauen und die Plattform noch weiter zu verbessern.




Das könnte Sie auch interessieren