Embarcadero 24.07.2017, 11:32 Uhr

Enterprise Connectors

Ein neues Produkt von Embarcadero ermöglicht Entwicklern das schnelle Erstellen von Applikationen mit Verbindungen zu Enterprise-Anwendungen.
Embarcadero Technologies will zusammen mit CData Software das Angebot für Anwendungsentwickler mit der Suite Enterprise Connectors erweitern.

Diese Komponenten unterstützen Entwickler bei der Bereitstellung vernetzter Lösungen, die sich problemlos mit einer breiten Palette von Enterprise-Anwendungen wie Buchhaltungssystemen, Kundendaten (CRM), Marketingautomatisierung, Warenwirtschaft (ERP), NoSQL, Big Data und mehr verknüpfen lassen.

Als Ergebnis einer langjährigen Zusammenarbeit erweitern Enterprise Connectors die FireDAC-Technologie von Embarcadero RAD Studio, um Verbindungen zu Enterprise-Datenquellen zu vereinfachen und Delphi- sowie C++-Entwicklern bequemen Zugriff auf die Treiber von CData zu gewähren. Das Unternehmen bietet zwei verschiedene CData Enterprise Connector-Pakete an, mit denen eine einfache Integration von mehr als 80 populären Datenquellen wie Salesforce, NetSuite, Microsoft Dynamics, SAP, SugarCRM, MailChimp und JIRA ermöglicht wird.

Durch die Einbeziehung standardkonformer Schnittstellen wie in FireDAC für den Echtzeitzugriff auf Cloud- oder lokale Anwendungen, bieten Enterprise Connectors Entwicklern einen einheitlichen Ansatz zur nahtlosen Erstellung von Anwendungen mit Verbindungen zu führenden Enterprise-Daten. Dies reduziert den Lernaufwand und hilft Entwicklern, bei den vielen sich kontinuierlich weiterentwickelnden APIs immer auf dem neuesten Stand zu sein, während sie sich auf die das Wesentliche ihrer Programmierung konzentrieren können.

»Entwickler verwenden Embarcadero-Tools für das Erstellen und Pflegen geschäftskritischer Anwendungen in einer Vielzahl von Branchen. Durch unsere langjährige Markterfahrung wissen wir, dass RAD Studio-Entwickler bei der Entscheidung für Drittanbietertools sehr kritisch sind«, stellt Amit Sharma, CEO von CData, fest. »Unsere Entwicklungsteams haben im vergangenen Jahr intensiv an einem außergewöhnlichen Framework von FireDAC-Komponenten für die Integration von SaaS, NoSQL und Big Data gearbeitet, um den gestiegenen Qualitätsanforderungen der RAD Studio-Community gerecht zu werden und diese sogar zu übertreffen. Wir sind überzeugt davon, dass die Community mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein wird.«




Das könnte Sie auch interessieren