Orange Business Services 09.07.2018, 09:49 Uhr

Cloud-basierte Vermögensverwaltung

Orange Business Services und Additiv haben sich zusammengeschlossen, um Finanzinstituten Vermögensverwaltungs-Lösungen als webbasierte Distributionsmodelle anzubieten.
Orange Business Services bietet zusammen mit Additiv eine Cloud-basierte Vermögensverwaltung an.
Die Cloud-basierten Angebote helfen, die Vermögensverwaltung zu automatisieren und die Kundennachfrage nach digitalen Finanzdienstleistungen zu bedienen.

Die etablierten Vermögensverwaltungsprodukte von Additiv werden nun auch auf einer SaaS-Plattform (Software-as-a-Service) angeboten. Damit lassen sich die Produkte ohne großen Aufwand in bestehende Bankensysteme integrieren. Die Vermögensverwaltungs-Lösungen basieren auf der vierten Generation der modularen Digital Financial Suite (DFS 4.0) von Additiv. Das SaaS-Produktangebot umfasst Lösungen wie Robo-Advisor, Client- und Advisory-Dashboard und Portfolio-Management-Lösungen, die nach der Installation ohne Anpassungen verfügbar sind (Out-of-the-box).

»Durch die Partnerschaft mit Orange Business Services bieten wir Finanzinstituten eine schnelle und sichere Möglichkeit, diese neue Marktchance zu nutzen, die Nutzererfahrung zu verbessern und die Betriebskosten zu senken. Über die gemeinsame Plattform haben Kunden Zugriff auf die Digital Finance Suite von Additiv, einschließlich ihrer globalen Ökosystempartner wie der Saxo Bank, welche die Kundenverwaltung, Execution- und Custody-Dienstleistungen mit Zugriff auf 35.000 Finanzinstrumente in acht Anlageklassen anbietet«, sagt Michael Stemmle, Gründer und CEO von Additiv mit Hauptsitz in Zürich.

»Dank unserer Hochsicherheits-Cloud-Plattform ermöglichen wir Additiv, auf intelligente und effiziente Art Finanzinstituten eine bahnbrechende Produktpalette anzubieten, die den gesamten Datenverlauf abbildet und so wertvolle Kundeninformationen liefert. Der neue Service wird die digitale Vermögensverwaltung einfacher und komfortabler machen, was die Attraktivität der Vermögensverwaltung zweifellos steigern wird«, sagt Helmut Reisinger, CEO von Orange Business Services.



Das könnte Sie auch interessieren