ownCloud und Collabora 27.06.2016, 08:18 Uhr

LibreOffice Online in ownCloud Enterprise

Collabora Online macht der Öffentlichkeit zum ersten Mal die Funktionen von LibreOffice Online für den produktiven Einsatz zugänglich.
Collabora Online ist ein wichtiger Baustein für ownCloud. Nutzer in Unternehmen erhalten damit endlich die häufig nachgefragte Open-Source-Bürosoftware, die alle wichtigen Dokumenten-, Tabellen- und Präsentationsformate unterstützt. Sie können damit die Produktivität erhöhen und behalten gleichzeitig die volle Kontrolle über sensible Unternehmensdaten.
Teams können mit Hilfe von Shared Editing zusammenarbeiten. Wenn ein Anwender an einem Dokument arbeitet, können alle Anderen die Änderungen in Echtzeit verfolgen. Aktuelle Nutzer von ownCloud können damit möglichen Versionskonflikten aus dem Weg gehen. Wenn mehrere Anwender unabhängig voneinander am selben Dokument arbeiten, erfolgt die Zusammenarbeit jetzt online, innerhalb des Web-Frontends von ownCloud.
»Wir freuen uns sehr, die erste Lösung für LibreOffice Online überhaupt in Partnerschaft mit ownCloud zu veröffentlichen«, so Michael Meeks, General Manager bei Collabora Productivity. »ownCloud bringt Unternehmen innovative Möglichkeiten der Collaboration. Es ist ein Privileg, gemeinsam mit ihren etablierten Support- und Wartungsteams die Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen.«
»Collabora hat unglaublich hart daran gearbeitet, die erste Open-Source-Suite zur Online-Bearbeitung in die Cloud zu bringen. Wir sind froh, die Lösung als Erste auf den Markt bringen zu dürfen«, so Holger Dyroff, Geschäftsführer von ownCloud. »Diese Integration zweier führender Projekte wird große Auswirkungen auf unsere Kunden haben. Wir schauen zuversichtlich in die Zukunft.«
Die Lösung ist ab sofort unter dem Namen Collabora Online for ownCloud Enterprise bei ownCloud erhältlich. Preise beginnen bei 1.000 Euro pro Jahr für 50 Anwender zusätzlich zu einer Subskription für ownCloud Enterprise oder ownCloud Standard.




Das könnte Sie auch interessieren