Dynatrace 03.06.2019, 14:00 Uhr

Mehr Support für Kubernetes

Die KI-Engine Davis integriert nun Statusmetriken zu Clustern und Nodes für schnellere Innovationen in der Enterprise Cloud.
(Quelle: Dynatrace )
Dynatrace bietet über seine offene KI-Engine Davis ab sofort noch intelligentere und präzisere Antworten sowie fundierte Erkenntnisse zu Kubernetes-Umgebungen. Durch die automatische Integration neuer Metriken über die Nutzung sowie den Zustand von Kubernetes-Clustern und Nodes in Davis sowie deren Kombination mit den umfangreichen, hochpräzisen Anwendungs- und Transaktionsdaten, die Dynatrace bereits sammelt, können Unternehmen Kubernetes erfolgreich implementieren, Innovationen durch DevOps beschleunigen und die Wettbewerbsfähigkeit steigern, indem sie neue Services schneller auf den Markt bringen.
Mit neuen, sofort nutzbaren Kubernetes-Dashboards und erweiterten Filterfunktionen finden Cloud-Teams schnell die richtigen Informationen, so dass sie Kubernetes-Workloads analysieren und optimieren sowie den Zustand von Clustern und Nodes einfach verwalten können. Kubernetes wird häufig eingesetzt, um die digitale Transformation zu beschleunigen und die Agilität zu erhöhen. Aber die hohe Dynamik von Kubernetes und die selbständige Ausbreitung damit orchestrierter Cloud-nativer Workloads können problematisch sein, wenn Unternehmen nicht die nötige Transparenz in Echtzeit besitzen oder Informationen automatisch ermitteln.
Die Software-Intelligence-Plattform von Dynatrace wurde speziell für dynamische, containerbasierte Cloud-Umgebungen entwickelt und verfügt über drei entscheidende Unterscheidungsmerkmale, welche die Probleme eigenentwickelter oder herkömmlicher Monitoring-Lösungen in Kubernetes-Umgebungen lösen.


Das könnte Sie auch interessieren