Snowpark 21.11.2021, 10:25 Uhr

Jetzt mit Python-Unterstützung

Python, die derzeit am schnellsten wachsende Programmiersprache, ist nun auch nativ innerhalb von Snowpark, dem Entwickler-Framework von Snowflake, verfügbar.
Snowpark for Python will das Innovationstempo beschleunigen.
(Quelle: www.snowflake.com)
Entwickler, Data Scientists und Dateningenieure können damit nun ihre bevorzugte Programmiersprache nutzen. Gleichzeitig profitieren sie von der Sicherheit, der Governance und der flexiblen Leistung der Snowflake-Plattform, um skalierbare, optimierte Pipelines, Anwendungen und Workflows für maschinelles Lernen aufzubauen.
Wenn Entwickler mit Daten arbeiten, wollen sie Flexibilität, sofortigen Datenzugriff und einfachere Umgebungen, die weniger Verwaltungs- und Wartungsaufwand erfordern. Mit Snowpark profitieren Entwickler von der Skalierbarkeit und der Leistung der Snowflake-Engine und können die in der benutzerfreundlichen Snowflake-Plattform integrierten Governance- und Sicherheitskontrollen einsetzen. Zusätzlich zu Java und Scala unterstützt Snowpark jetzt auch Python, so dass verschiedene Sprachen und verschiedene Nutzer mit denselben Daten in einer Engine arbeiten können, ohne die Daten kopieren oder verschieben zu müssen.




Das könnte Sie auch interessieren