Low-Code-Plattform 03.08.2019, 11:48 Uhr

Neue Version 4.5 von Simplifier

Die Simplifier AG hat seine gleichnamige Low-Code-Plattform in der neuen Version 4.5 um zahlreiche neue Features erweitert.
Die Low-Code-Plattform Simplifier mit neuem Modulfeature, optimiertem Staging von Applikationen sowie neuen Integrations- und Mobile Features.
(Quelle: www.simplifier.io )
Besondere Schwerpunkte liegen hierbei in der Modularisierung und dem vereinfachten Staging von Applikationen sowie neuen Integrations- und Mobile Features.
Um komplexe Applikationen in wartbare und wiederverwendbare Module zu zerlegen, bietet der Simplifier-Release 4.5 das neue Modulfeature. Module können nunmehr einmalig erstellt und dann in beliebigen Applikationen wiederverwendet werden.
Um das Staging von Applikationen weiter zu vereinfachen, können nun verschiedene Datenquellen für eine im Regelfall dreistufige Systemlandschaft (Entwicklungs-, Test- und Produktivsystem) konfiguriert werden. Wird eine Applikation beispielsweise von der Testumgebung auf das Produktivsystem transportiert, so wählt Simplifier automatisch die jeweilige Datenquelle aus. Dies bedeutet, dass sich Entwickler in Zukunft keine Sorgen mehr darüber machen müssen, ob die Daten aus der korrekten Datenquelle gelesen oder geschrieben werden, was eine große Zeitersparnis beim Staging von Applikationen mit sich bringt.
Da viele Unternehmen, die auf SAP setzen, bereits von ihren alten ERP-Versionen zu S/4HANA migriert sind oder dies planen, müssen auf den Kundensystemen neue Schnittstellenprotokolle eingerichtet werden. Dies schließt natürlich oData mit ein. Mit der Simplifier-Version 4.5 kann man per Assistent oData-Backendservices automatisch konfigurieren und integrieren. Der große Pluspunkt dabei ist, dass man problemlos und ohne eine Zeile programmieren zu müssen auf bestehende oData-Services von S/4HANA zugreifen kann.
Der bestehende SQL-Konnektor wurde um einen neuen Editor erweitert und kann nun mehrere Datenbankabfragen gleichzeitig und transaktionssicher ausführen.
Unternehmen, die das MDM AirWatch einsetzen, profitieren nun von der vollen Unterstützung des Simplifier Mobile Clients. Durch die AirWatch-Zertifizierung können AirWatch-Kunden den Simplifier Mobile Client künftig einfach über ihren AirWatch App Store ausrollen.


Das könnte Sie auch interessieren