13.03.2009, 00:00 Uhr

PHP ist die Top-Programmiersprache

Die wichtigste Programmiersprache weltweit ist PHP, so eine Umfrage. Es ist einfach in der Anwendung, läuft auf jedem System und wird von einer großen Community unterstützt.
Die Evans Data Corporation hat in diesem Winter weltweit mehr als 500 Entwickler nach den Programmiersprachen befragt, die sie in ihrer täglichen Arbeit am häufigsten einsetzen und befragte sie nach den Vorzügen, die diese Sprachen bieten. Am beliebtesten ist eindeutig PHP. Die Sprache kann besonders mit einfacher Handhabung, Cross-Plattform-Fähigkeit, der Community, Performance und Erweiterbarkeit punkten.
Ruby und Python sind nach PHP die engsten Verfolger. Bei Ruby sind die Einfachheit, Verwaltung, Zuverlässigkeit und Fehlerbehandlung wichtige Faktoren für seine Beliebtheit, während bei Python die Erweiterungsfähigkeit noch vor der einfachen Handhabung ausschlaggebend ist. Weiter gehts im weltweiten Ranking mit Perl, Flex, Javascript, Actionscript, F#, Powershell und VB Script. Damit liegen die Open-Source-Sprachen in der Entwicklergunst ganz klar vorn. (jp)
Info: EDC



Das könnte Sie auch interessieren