Open-Source 27.06.2021, 16:30 Uhr

OSPO Alliance gegründet

Eine Koalition führender europäischer Open-Source-Non-Profit-Organisationen, darunter OW2, die Eclipse Foundation, OpenForum Europe und die Foundation for Public Code, haben auf der Konferenz OW2con die OSPO Alliance angekündigt.
OSPO.Zone ist die neue Website für die Bereitstellung der von der OSPO Alliance angestrebten Ressourcen und Zusammenarbeit.
(Quelle: https://ospo.zone/)
Ziel ist es, das Bewusstsein für Open Source in Europa und weltweit zu stärken und den strukturierten und professionellen Umgang mit Open Source in Unternehmen und Verwaltungen zu fördern.
Die OSPO Alliance will Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen dabei helfen, Open Source zu entdecken und zu verstehen, davon in ihren Aktivitäten zu profitieren und zu einem Open Source Program Office (OSPO) heranzuwachsen. Sie wird sich auf die Rolle von OSPOs in der Organisationsführung konzentrieren, was in nicht-technologischen Sektoren wie Bildung und öffentlicher Verwaltung unerlässlich ist.
Die OSPO Alliance kündigt darüber hinaus die Einrichtung der OSPO.Zone-Website an, die unter https://ospo.zone gehostet wird. Basierend auf der OW2 Good Governance Initiative ist OSPO.Zone ein Repository für umfassende Ressourcen für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen sowie Forschungs- und akademische Organisationen. OSPO.Zone wird es der Allianz ermöglichen, sich mit OSPOs in ganz Europa und der Welt sowie mit unterstützenden Gemeinschaftsorganisationen zu vernetzen. Sie wird Best Practices fördern und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des Open-Source-Ökosystems leisten.




Das könnte Sie auch interessieren