Server virtualisieren 15.03.2016, 11:42 Uhr

Virtualisierung

Nicht nur auf Desktop-Rechnern ist Virtualisierung ein großes Thema.
Dank Virtualisierung lassen sich in die Jahre gekommene PCs leicht ausrangieren. Die installierten Windows- und Linux-Betriebssysteme können mit einem Desktop-Tool wie dem kostenlosen VMware vCenter Converter (www.vmware.com/de/products/converter) unter Windows mit einem vergleichsweise geringen Aufwand in eine virtuelle Umgebung überführt werden. Dazu wird der bisherige Server als virtuelles Image gesichert und auf dem Zielrechner nach Anpassung der Konfiguration innerhalb des Haupt-Betriebssystems in einer Virtualisierungs-Software wie VMware Workstation Pro (www.vmware.com/de/products/workstation) gestartet.

Vorteile der Server-Virtualisierung

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar